Feuerwache Coesfeld

Zentrales Anliegen des Entwurfes war die Schaffung eines klar definierten Ortes in dem ansonsten noch unbebauten, großflächigen Gewerbegebiet. Ein zweigeschossiger, etwa achtzig Meter langer Baukörper nimmt die Alarmumkleiden, die Einsatzzentrale, den Schulungsbereich sowie Ruhe- und Aufenthaltsräume für die hauptamtlichen Feuerwehrkräfte auf. Er bildet das Rückgrat der Gesamtanlage, an das die für 14 Einsatzfahrzeuge stützenfrei konzipierte Halle unmittelbar anbindet.

Baujahr
2000

Architekten
mit Architekten Köln, Michael van Ooyen

Wettbewerb
1. Preis

Fotos
Klemens Ortmeyer