Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude & Parkhaus in Unna

Der Neubau des Verwaltungsgebäudes der Stadt Unna sorgt durch eine sensible Berücksichtigung der benachbarten Gebäudefluchten und Kubaturen für eine harmonische Schließung des Baublocks in prominenter Lage direkt gegenüber dem zentralen Busbahnhof.

Die Stringenz der Klinkerfassade, aufgelockert durch Elemente aus eloxiertem Lochblech, kommuniziert und spielt mit der umgebenen heterogenen Bebauung. Es entstehen vielschichtige und attraktive Blickbeziehungen und sorgen für eine starke Verwebung des Gebäudes mit dem öffentlichen Raum. Im Zusammenhang mit den Bestandsgebäuden entsteht so ein geschützter Innenbereich.

Das ebenfalls neu zu errichtende Parkhaus bildet mit dem Verwaltungsgebäude eine Einheit und fasst den Straßenraum auf eine stadträumlich, durch seine leichte und durchlässige Fassade, angenehme Weise.

Auszug des Preisgerichtsprotokoll: ,, Mit einem kraftvoll in Szene gesetzten Volumen und einer gut gegliederten Fassade gelingt den Verfassern ein selbstbewusster urbaner Auftritt im heterogenen städtebaulichen Umfeld.“

Entwurf
2017

Wettbewerb
2. Preis