Neubau Veranstaltungsgebäude der Ärztekammer in Münster

Ein dreigeschossiger, funktionaler Kubus ist unsere Antwort auf die Frage der Ärztekammer Westfalen- Lippe in Münster nach einem Veranstaltungsgebäude für Sitzungen, Tagungen und Prüfungen. Der neue Baukörper verlässt dazu die Bauflucht des bestehenden Verwaltungsgebäudes und schafft eine klare Adresse und einen Vorplatz. Er wird über ein transparentes Foyer erschlossen und ermöglicht mit einer Freitreppe in einem Luftraum über alle Geschosse eine leichte Orientierung der horizontal geschichteten Nutzungen. Die offene Gestaltung nimmt die Bewegungsströme auf dem Grundstück auf und kann, ergänzend zum großen Sitzungsraum, großflächig geöffnet und vielfältig bespielt werden. Die großzügige Raumhöhe im Erdgeschoss bietet die Möglichkeit, über den Nebenräumen (Bistroküche/ WC etc.) ein Zwischengeschoss für die Haustechnik einzufügen. Das Gebäude wird von einem geschosshohen Lamellenvorhang aus keramischen Profilen bekleidet, welcher wechselnde Lichtsituationen im Inneren, einen intimen Sichtschutz sowie ein homogenes äußeres Erscheinungsbild schafft.

Entwurf
2019

Wettbewerb
1.Preis