Neubau des Städtischen Bauhofes und Wertstoffhofes Verl

Der südwestlich der Stadt Verl auf dem ehemaligen Schlachthofgelände neu zu errichtende Bauhof und Werkstoffhof präsentiert sich als kompakter, freistehender Solitär, der sich sensibel in die von landwirtschaftlichen Flächen umgebende Topografie einfügt. Die geforderten Gebäudeteile des Bauhofes, wie Verwaltung- und Sozialgebäude, Lager- und Hallenbereiche werden durch ein großes Dach vereint. Direkt an der Zufahrt zum Bauhof befindet sich das Verwaltungs- und Sozialgebäude, die Lagerflächen und Garagen gruppieren sich sinnvoll um den Hof. Besonderer Wert bei der Anordnung der Nutzungen wurde auf den Schallschutz gelegt. Durch die geschickte, schallgeschützte Anordnung lauter Bereiche zum introvertierten Hof, sowie weiterer Maßnahmen, wie Lärmschutzwände im Bereich der Mulden des Werkstoffhofes, wird dem Schutzanspruch der Anwohner Rechnung getragen.

Entwurf
2015

Wettbewerb
3. Preis